Kategorien
Makronährstoffe

5 gute Gründe für Omega-3-Fettsäuren

Omega-3-Fettsäuren werden immer bekannter. Und das ist gut so, denn sie tragen zur Gesundheit bei und vermögen so manche Krankheit zu verhindern (oder leisten zumindest einen Beitrag dazu).

Wir stellen dir deshalb fünf gute Gründe vor, warum du deinen Körper regelmäßig mit Omega-3-Fettsäuren versorgen solltest.

Omega-3-Fettsäuren sind gesund für unser Herz (1)

Eine italienische Großstudie aus dem Jahr 2002 hat ergeben, dass Omega-3-Fettsäuren in Form von Fischöl das Risiko des plötzlichen Herztodes beträchtlich senken. Konkret zeigte sich, dass in der Gruppe jener Personen, die Omega-3-Fischöl zu sich nahm, das Risiko des plötzlichen Herztodes um 45 % zurückging.

Als Grund wird meist genannt, dass Omega-3-Fettsäuren den Herzrhythmus stabilisieren und somit Herzrhythmusstörungen verhindern helfen.

Außerdem wird dem Omega-3 attestiert, Blutfettwerte zu reduzieren und überdies den Blutdruck leicht zu senken. Beides wirkt positiv auf die Gesundheit unseres Herzens.

Omega-3-Fettsäuren reduzieren Entzündungen im Körper (2)

Sowohl in Fischölen als auch in Algenölen befinden sich zwei Omega-3-Fettsäuren, die wir hier nicht unerwähnt lassen möchten: Es handelt sich dabei um EPA (Eicosapentaensäure) und DHA (Docosahexaensäure).

Beide wirken entzündungshemmend, ganz besonders trifft dies auf EPA zu. Und die gute Nachricht: In einem qualitativ hochwertigen Fischöl sind beide reichlich enthalten. (Eine konkrete Empfehlung von uns gibt es am Ende des Artikels.)

Aus diesem Gesichtspunkt heraus eignet sich der Einsatz von Omega-3-Fettsäuren vor allem bei entzündlich geprägten Erkrankungen wie multipler Sklerose, Rheuma, Allergien und Asthma.

Doch neben diesen bereits akuten Erkrankungen hat der Körper oft auch mit „stillen“ Entzündungen zu kämpfen. Laut Dr. Volker Schmiedel (ein ausgewiesener Omega-3-Spezialist) können stille Entzündungen die Folge einer nicht vollständig ausgeheilten Entzündung oder aber die Vorstufe einer solchen sein. Eine Nichtbehandlung kann ernsthafte Erkrankungen mit verursachen. Hierzu zählen unter anderem Schlaganfall, Herzinfarkt und Krebs. (Den vollständigen Artikel von ihm kannst du hier nachlesen.)

Omega-3-Fettsäuren verbessern die Darmgesundheit (3)

Einige Studien wie jene des King’s College London bestätigen bereits die Wirkungen von Omega-3 auf unsere Darmflora. Insbesondere verbessert die Einnahme von EPA und DHA die Anzahl und die Vielfalt der guten Darmbakterien.

Dabei ist die Darmgesundheit besonders wichtig, denn der menschliche Darm ist mit einer Vielzahl von Gesundheitsproblemen verknüpft. Er spielt nämlich nicht nur eine Rolle für unsere Verdauung, sondern zum Beispiel auch für das reibungslose Funktionieren unseres Immunsystems. Gerade in Zeiten von Corona ist das ein nicht unwesentlicher Punkt.

Omega-3-Fettsäuren sind gut für unser Gehirn (4)

Omega-3-Fettsäuren sind gut für unser Gehirn und unsere geistige Leistungsfähigkeit. Doch das ist noch nicht alles: Omega-3 hat auch einen bedeutenden Einfluss auf unser Wohlbefinden und die Stimmung.

Wichtig für die Gehirngesundheit ist dabei vor allem die Fettsäure DHA. Diese ist in besonderer Weise an der Übertragung von Nervensignalen beteiligt. Zudem besteht sogar ein großer Teil des menschlichen Gehirns aus DHA, weshalb es schon aus diesem Grund wichtig zu sein scheint.

Das Problem ist nur, dass der Körper diese wichtige Fettsäure nicht selbst herstellen kann (sondern nur zu einem sehr geringen Teil aus der so genannten Alpha-Linolensäure in DHA umwandeln kann). Daher sollte DHA über die Ernährung zugeführt werden. Fehlt es dem Gehirn nämlich an DHA, dann werden andere Fettsäuren dazu verwendet um in die Membranen eingebaut zu werden, und das kann zu Problemen führen.

Omega-3-Fettsäuren sind gut für unsere  Knochen (5)

Die Wirksamkeit von Vitamin D und Calcium für unsere Knochenstruktur ist vielen bereits bekannt. Ebenfalls wichtig scheint aber auch Omega-3 zu sein, wenn es um unsere Knochengesundheit geht.

Denn Omega-3 – vor allen Dingen DHA – scheint einen präventiven Nutzen gegen Osteoporose zu haben, indem sie den Knochenabbau im Alter bremst.

Wichtig scheint in diesem Zusammenhang aber zu sein, dass man neben der Aufnahme von Vitamin D, Calcium und Omega-3-Fetten auf ausreichend Bewegung achtet. Denn auch wenn man all diese Nährstoffe zuführt, zeigen sie keinen Nutzen, wenn man den ganzen Tag nur vor dem Fernseher sitzt. (Beispielsweise wird Calcium nur dann in den Knochen eingebaut, wenn dieser ausreichend bewegt wird.)

Unsere Empfehlung …

Nachdem wir dir 5 gute Gründe für Omega-3-Fettsäuren genannt haben, möchten wir auch eine Empfehlung zur Nahrungsergänzung abgeben.

Und da tun wir uns nicht besonders schwer, denn wir nehmen selbst bereits einige Jahre das Fischöl von Norsan zu uns. Genauer gesagt nehmen wir OMEGA-3 TOTAL PLUS. Dieses ist dadurch gekennzeichnet, dass es einen hohen EPA-Gehalt hat, was vor allem für Entzündungswerte und die Herzgesundheit positiv ist. (EPA zu DHA Verhältnis von etwa 2 : 1) Zusätzlich enthält es Polyphenole aus Oliven, welches die zarten Omega-3-Fettsäuren vor Oxidation schützt.

Ist dir jedoch eher nach einem hohen DHA-Gehalt gelegen, weil dir Gehirn- und Knochengesundheit mehr am Herzen liegen, dann ist vielleicht das Algenöl OMEGA-3 VEGAN PLUS besser für dich. Dieses enthält fast doppelt soviel DHA wie EPA, das Verhältnis der beiden Fettsäuren ist daher eher umgekehrt.

Hast du hingegen nur ein kleines Budget für Nahrungsergänzungen übrig, dann erfüllt auch das Dorschöl OMEGA-3-ARKTIS seinen Zweck ganz gut. Es reicht zwar von der Qualität nicht ganz an die beiden erstgenannten heran, doch die gesundheitlichen Wirkungen von EPA und DHA erhältst du natürlich auch hier.

Alle drei Produkte kannst du über diesen Link bestellen. Bei Eingabe des Bestellcodes AM232 erhältst du außerdem noch 10 % Rabatt (das gilt auch für Folgeeinkäufe). Bei Wahl des Dreierpacks fallen darüber hinaus keine Versandkosten an und du hast einen Mengenvorteilsrabatt.

P.S. Einen genauen Vergleich zwischen Fischöl und Algenöl kannst du hier nachlesen.


Ebenfalls interessant:

Hier kannst du uns folgen und den Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.